PRF – für noch bessere Heilung

„Wundheilungs-Booster“ in der modernen Zahnmedizin

Was ist PRF?

PRF ist ein innovatives Verfahren um den Heilungsverlauf nach chirurgischen Eingriffen zu verbessern und zu beschleunigen. PRF steht für „plättchenreiches Fibrin“. Dieses Fibrin fungiert als natürlicher Klebstoff bei der Blutgerinnung und der Narbenbildung und hilft somit beim Schließen der Wunde. Wir machen uns diesen natürlichen Wundheilungs-Booster bei chirurgischen Eingriffen zunutze. Dadurch haben Sie nach einer Zahnextraktion oder nach dem Setzen eines Implantates einen schnelleren Heilungsverlauf und weniger Schmerzen.

Wie und woraus wird PRF gewonnen?

Die Herstellung von PRF erfolgt durch körpereigenes Blut, das dem Patienten in kleiner Menge z.B. vor einer Zahnextraktion bei uns in der Praxis entnommen wird. Dieses Blut wird in der praxiseigenen Zentrifuge und einer speziellen Presse weiterverarbeitet. Das so gewonnene körpereigene Material kann dann in die Wunde eingebracht werden und wirken. Der gesamte Prozess dauert nur wenige Minuten.

Seit einigen Jahren sind sich Forscher einig, dass diese innovative Methode einen großen Nutzen für Patienten bringt. Die Herstellung der sogenannten PRF-Membranen ist unkompliziert, die Effektivität enorm und dank der Verwendung von ausschließlich körpereigenem Material kann eine perfekte Verträglichkeit garantiert werden.

Wie können wir Ihnen helfen?

Das Praxisteam der Zahnarztpraxis Dr. Kitterle ist jederzeit für Ihre Fragen offen und wir beraten Sie gerne persönlich. Allgemeine Anfragen senden Sie am besten per Kontaktformular auf der Webseite oder Sie rufen einfach an. Ihren Termin für eine zahnärztliche Behandlung können Sie auch ganz unkompliziert direkt online buchen.